Zum Hauptinhalt springen

Der sprunghafte Taschenrechner

Testen Sie Ihre Knobelfähigkeiten in der Folge 182 des Zahlendrehers.

Diese Woche geht es in einer Aufgabe um einen fehlerhaften Taschenrechner. Die zweite Aufgabe dreht sich um eine Ratespiel mit Karten. Viel Spass beim Knobeln – wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen.

Aufgabe 1: Der sprunghafte Taschenrechner

Ein funktionierender Taschenrechner zeigt die einzelnen Ziffern mithilfe von höchstens 7 Segmenten pro Ziffer wie folgt an:

Der Taschenrechner hat jedoch einen Makel: Gelegentlich springt ein Segment einer dargestellten Ziffer an eine andere Stelle. So entsteht eine andere Ziffer. Wenn zum Beispiel das mittlere horizontale Segment einer 9 nach links unten springt, entsteht eine 0. Im Beispiel der Addition unten ist bei jeder Ziffer genau ein Segment falsch angezeigt. Verändere die Positionen der falsch angezeigten Segmente, und zwar so, dass eine richtige Gleichung entsteht:

Aufgabe 2: Ratespiel

Petja legt Karten mit den Zahlen 1, 2, . . . 9 offen in die Zellen einer 3x3-Tabelle. Dann dreht er sich um. Derweil tauscht Vitya zwei Karten aus den Zellen mit einer gemeinsamen Seite aus und dreht alle Karten um. Danach zeigt Petya einmal auf eine oder auf mehrere der nun verdeckten Karten. Vitya sagt ihm die Summe der Zahlen auf diesen Karten. Wird Petya in der Lage sein, so zu handeln, dass er garantiert bestimmen kann, wo welche Karte liegt? Falls ja, wie?

Die Aufgaben liefern Ihnen Anna Beliakova, Universität Zürich, und Dmitrij Nikolenkov, Kantonsschule Trogen, unterstützt von NCCR Swiss MAP.

Die Folge von letzter Woche gibt es hier. Die Auflösung finden Sie kommenden Donnerstag in unserem Lösungsartikel. Wenn Sie Tipps für Ihre Miträtsler haben, teilen Sie sie gern unten. Sehen Sie aber bitte von der Auflösung ab.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch