Zum Hauptinhalt springen

Wie viel Finderlohn ist korrekt?

Die Antwort auf eine Stilfrage betreffend die Belohnung für eine Fundsache.

10 Prozent des Wertes der Fundsache gilt als angemessen. Foto: Keystone
10 Prozent des Wertes der Fundsache gilt als angemessen. Foto: Keystone

Ich habe kürzlich nachts um halb eins mitten auf der Strasse mit dem Auto einen Stopp gerissen, weil ich ein Handy am Boden liegen sah. Ich hob es auf. Das Display zeigte die Namen mehrerer Anrufer an. Weil ich dachte, dass die Person, die das Handy verloren hat, bestimmt sehr verzweifelt ist, begann ich die Namen zu googeln, landete einen Treffer und mailte die Person an. Am nächsten Morgen meldete sich ein Mann bei mir, wir trafen uns zur Übergabe. Er sagte knapp Merci und drückte mir eine Flasche Portwein in die Hand. Ich fand das undankbar. Sein Telefon hatte einen Wert von rund 1000 Franken. Wäre nicht ein Finderlohn von 10 Prozent angemessen gewesen?F. B.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.