Zum Hauptinhalt springen

Wofür der Bund die Bauern bezahlt

Der Bundesrat will den Landwirten das Budget kürzen. Wofür erhalten diese das Geld überhaupt, und nach welchen Kriterien wird es verteilt?

Zum Vergrössern klicken.
Zum Vergrössern klicken.

Ab heute feilschen in Bern die Bundespolitiker um die Subventionen für die Bauern. Konkret geht es darum, wie viel der Bund in den vier Jahren von 2018 bis 2021 für die Landwirtschaft ausgeben soll. Der Bundesrat will 3,7 Prozent weniger zahlen und die Ausgaben von rund 13,8 auf 13,3 Milliarden Franken senken. Er begründet die Kürzung in seiner Botschaft mit dem Stabilisierungsprogramm der Bundesfinanzen. In allen Bereichen müsse gespart werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.