Zum Hauptinhalt springen

Strenge UmweltschutzgesetzeFranzösisches Parlament spricht sich für «Ökozid» als Straftatbestand aus

Rettungskräfte versuchen, sechs Monate nach der Havarie des Öltankers Erika Ölklumpen aus dem Strand in Les Moutiers-en-Retz entfernen (2000). Rund 12’000 bis 15’000 Tonnen Schweröl waren aus dem gesunkenen Schiff ausgelaufen.

AFP/step

12 Kommentare
    A. Horvath

    Nicht nur die Schweiz sondern ganz Europa müsste hier nachziehen.... und den Saustall endlich einmal aufräumen! In einigen Ländern, wie bei uns übrigens noch bis in die 70er, ist es unbedenklich, den Abfall während der Fahrt aus dem Auto zu schmeissen oder einfach hinter die Dünen zu kippen...