Zum Hauptinhalt springen

Olympiasieger Klete KellerFrau weg, Kinder fort, obdachlos – da fing er Feuer für Trump

Klete Keller schwamm um Gold und Ruhm, nach der Karriere strauchelte er heftig. Nun droht ihm wegen seines Sturms auf das US-Capitol auch noch eine lange Haft.

Im Schwimmbecken ein Star, daneben mit Problemen: Klete Keller erlebt das ganze Spektrum der Gefühle.
Im Schwimmbecken ein Star, daneben mit Problemen: Klete Keller erlebt das ganze Spektrum der Gefühle.
Foto: Robert Laberge (Getty Images)

Ist so viel Dummheit möglich? In einer offiziellen Olympiajacke des US-Teams stürmte Klete Keller das Capitol mit. Und weil der zweifache Schwimm-Olympiasieger unübersehbare 2,01 Meter gross ist, überragte er die Menge an jenem geschichtsträchtigen Mittwoch des 6. Januar locker.

Es war für seine früheren Schwimmkollegen ein Leichtes, den bärtigen Keller zu identifizieren. Dem FBI reichten ihre Aussagen und einschlägige Bilder (siehe FBI-Screenshot unten), um ihn kurzzeitig zu inhaftieren. Sein Mitwirken könnte den 38-Jährigen nun für Jahre ins Gefängnis bringen – samt einer Geldstrafe von maximal 750’000 Dollar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.