Zum Hauptinhalt springen

Die Niagarafälle mit einem Wisch trockengelegt

Da wird selbst David Copperfield neidisch: Photoshop-Künstler lassen für einen Wettbewerb berühmte Wahrzeichen verschwinden.

Wie würde New York ohne Freiheitsstatue aussehen? Und Paris ohne Eiffelturm? Photoshop-Profis aus aller Welt liefern die Antwort. Anlässlich eines Wettbewerbs des Design-Marktplatzes Designcrowd.com haben sie verblüffend echt wirkende Montagen angefertigt. Als Gewinnerbild ist der ausgetrocknete Niagara-Fluss (siehe oben) hervorgegangen. Der Grafiker dahinter hat dafür ein Preisgeld von rund 240 Schweizer Franken erhalten.

Es folgt eine Auswahl weiterer beeindruckender Montagen. Bewegen Sie die blaue Schaltfläche, um zwischen Original- und Photoshop-Bild zu wechseln.

Opernhaus in Sydney, Australien Bild: akvarog/designcrowd.com

Arc de Triomphe in Paris, Frankreich Bild: iMAGICations/designcrowd.com

Eiffelturm in Paris, Frankreich Bild: jhgraphicsusa/designcrowd.com

Freiheitsstatue in New York, USA Bild: bijuak/designcrowd.com

Khazne al-Firaun in Petra, Jordanien Bild: iMAGICations/designcrowd.com

Kolosseum in Rom, Italien Bild: Robert R./designcrowd.com

Ruinenstadt Machu Picchu, Peru Bild: BuckTornado/designcrowd.com

Christusstatue in Rio de Janeiro, Brasilien Bild: tecwaf1 2/designcrowd.com

Parthenon in Athen, Griechenland Bild: akvarog/designcrowd.com

Obelisk von Buenos Aires, Argentinien Bild: Anto/designcrowd.com

Taj Mahal in Agra, Indien Bild: Anythingoes/designcrowd.com

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch