Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Lage in Tibet hat sich massiv verschlechtert»

Starke Exilgemeinde: Schweizer Exil-Tibeter demonstrieren während des Internationalen Menschenrechtstags vor Dem UNO-Gebäude in Genf (10. Dezember 2010).
Sympathien aus der Schweizer Bevölkerung: Der Dalai Lama während seines letzten Schweiz-Besuchs in Zürich (10. April 2010).
Erfolgloser Protest: Ein Tibeter verbrennt eine chinesische Flagge während einer Demonstration in Lhasa (14. März 2008).
1 / 5

Seit 2011 sind die Asylgesuche von Tibetern in der Schweiz sprunghaft angestiegen. Warum?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.