Zum Hauptinhalt springen

Kleine Tricks für die grosse Hitze

Das kochend heisse Auto innert Sekunden herunterkühlen? Den Laptop vor dem Hitzetod schützen? Zuckerfreier Eisgenuss? Wir sagen, wie's geht.

Wird unter der irreführenden Bezeichnung «Eierkarton» verkauft: Überhitzungsschutz für Laptops.
Wird unter der irreführenden Bezeichnung «Eierkarton» verkauft: Überhitzungsschutz für Laptops.

Gesunder Eisgenuss

Nach dem Glacé klebt der Mund und es muss sofort ein Neues her? Oder sind Sie Kalorienbewusst? Probieren Sie mal gefrorene Früchte. So gehts: Ideal sind Melonenwürfel, Trauben, und Beeren. Waschen Sie die Früchte gut, verpacken Sie sie portionenweise in Sandwichtüten und legen Sie sie für mehrere Stunden in den Tiefkühler. Voilà. Wenn Sie nicht alle essen, können Sie die übriggebliebenen problemlos wieder einfrieren. Übrigens: Gefrorene Erdbeeren anstelle von Eiswürfeln sehen in Longdrinks nicht nur toll aus, sondern schmecken auch grossartig und verwässern den Drink nicht.

Juckreiz bei Insektenstichen loswerden

Gehören Sie zu denen, die besonders empfindlich auf Insektenstiche reagieren und sich fast blutig kratzen? Hier kommt Abhilfe. So gehts: Mit dem Föhn den Stich heiss anblasen. Versuchen Sie, knapp unter der Schmerzgrenze zu bleiben. Stellen Sie sicher, dass die Haut keinen Schaden nimmt. Nach ca. 45 Sekunden ist die Stelle gut aufgeheizt, der Stich wird die nächsten sechs Stunden nicht mehr jucken.

Immer gut gekühltes Wasser dabei haben.

Sie tragen den ganzen Tag eine Wasserflasche mit sich herum, aber wenn Sie trinken wollen, ist das Wasser körperwarm? Das muss nicht sein. So gehts: Füllen Sie Ihre Flasche bis zur Hälfte mit Wasser. Legen Sie die offene Flasche in den Schüttstein. Das überschüssige Wasser läuft bis an den Rand der Trinköffnung aus. Verschliessen Sie die Flasche und legen Sie sie in den Tiefkühler, bis das restliche Wasser gefroren ist. danach füllen Sie die Flasche mit kaltem Wasser auf. Der Eisklotz wird die Trinköffnung nicht verstopfen und hält das Wasser lange kühl.

Das Auto ohne Klimaanlage und Fahrtwind schnell herunterkühlen. So gehts: Öffnen Sie eine Türe des Wagens und lassen Sie die Seitenscheibe zur Hälfte herunter. Schliessen Sie die Türe. Auf der anderen Seite des Autos öffnen und schliessen Sie die Türe mehrmals schnell. Nach drei bis fünf Mal liegt die Innentemperatur höchstens noch zwei Grad über der Aussentemperatur.

Laptop vor dem Hitzetod schützen

Laptops geben den grössten Teil der Wärme nach unten ab. An einem heissen Tag kann sich ein solches Gerät gefährlich überhitzen. Se gehts: Eierkarton drunter – fertig.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch