Zum Hauptinhalt springen

Neymars Geniestreich gegen Mexiko

Brotlose Kunst gibt es im Fussball häufig zu sehen. Nicht so bei Neymar. Die Aktionen des trickreichen Stürmers haben es in sich und führen oftmals zu Toren. So auch gegen Mexiko.

Der Brasilianer schoss im Confederations-Cup gegen Mexiko das 1:0 selber und bereitete das 2:0 per Geniestreich vor: Neymar zog auf der linken Seite leichtfüssig zwei Gegenspieler auf sich, um sie daraufhin mit einem Tunnel zu vernaschen. Der Querpass auf Jô war danach so präzise, dass dieser leichtes Spiel hatte und den Ball nur noch im leeren Tor unterbringen musste. Was für eine Vorarbeit!

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch