Zum Hauptinhalt springen

Sarah Huckabee SandersFrühere Trump-Sprecherin will Gouverneurin von Arkansas werden

Nach dem Kampf im Weissen Haus mit den Journalisten will Sarah Huckabee Sanders nun ihren Bundesstaat führen – ihr werden gute Chancen eingeräumt.

Die 38-jährige Sarah Huckabee Sanders war lange Mediensprecherin von Donald Trump und will nächstes Jahr zur Gouverneurin von Arkansas gewählt werden.
Die 38-jährige Sarah Huckabee Sanders war lange Mediensprecherin von Donald Trump und will nächstes Jahr zur Gouverneurin von Arkansas gewählt werden.
Foto: Shawn Thew (Keystone/EPA)

Die frühere Sprecherin von Ex-US-Präsident Donald Trump, Sarah Huckabee Sanders, will Gouverneurin des Bundesstaates Arkansas werden. Die 38-Jährige kündigte ihre Kandidatur bei der Wahl 2022 am Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter an. «Jetzt, da die radikale Linke Washington kontrolliert, ist euer Gouverneur eure letzte Verteidigungslinie», sagte Sanders in einem Internetvideo. «Als Gouverneurin werde ich euer Recht verteidigen, frei von Sozialismus und Tyrannei zu sein».

Die für ihren kämpferischen Umgang mit Journalisten bekannte Sanders hatte das Weisse Haus im Sommer 2019 verlassen. Ihr Vater Mike Huckabee war bereits zwischen 1996 und 2007 Gouverneur des konservativen Südstaats Arkansas.

Sarah Huckabee Sanders werden gute Chancen auf den Gouverneursposten eingeräumt. Trump hatte schon 2019 erklärt, die dreifache Mutter wäre «fantastisch» für das Amt.

AFP

11 Kommentare
    Andreas Bollner

    Es wäre ihr zu gönnen - und den Leuten in Arkansas ebenfalls.