Zum Hauptinhalt springen

Am Wochenende 275 km gerannt«Fünfminütige Powernaps und Koffein halfen»

Niklas Sjöblom aus Kilchberg gewann in der Nacht auf Montag nach 41 Wettkampfstunden den ersten Witiker Backyard Ultra. Der Schwede wäre gerne noch weitergelaufen.

Der nachmalige Sieger Niklas Sjöblom im weissen T-Shirt auf einer frühen Runde am Samstag.
Der nachmalige Sieger Niklas Sjöblom im weissen T-Shirt auf einer frühen Runde am Samstag.
Foto: Robert Kampcyk/Witiker Backyard Ultra

Am Wochenende fand der erste Witiker Backyard Ultra statt – wir berichteten im Vorfeld darüber. 44 Läuferinnen und Läufer starteten am Samstagmorgen um 8 Uhr zum ziemlich verrückten Ultralaufwettkampf. Dabei absolvieren die Teilnehmer zu jeder vollen Stunde die gleiche 6,7 Kilometer lange Rundstrecke. Es siegt, wer am längsten durchhält. 25 Teilnehmer schafften 12 Stunden und 80 Kilometer, 5 Teilnehmer 24 Stunden und 160 Kilometer. Ab Stunde 26 kämpfte nur noch ein Trio: Die Französin Claire Bannwarth, der Deutsche Michael Ohler und der Schwede Niklas Sjöblom.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.