Zum Hauptinhalt springen

Abstimmung vom 7. MärzStadt Zürich baut Wohnsiedlung Letzi für 700 Menschen

In Altstetten sollen 265 Wohnungen, ein Kindergarten und Gewerberäume entstehen. 7 Fragen und Antworten zur Abstimmungsvorlage über den 60-Millionen-Franken-Kredit.

Der 24 Stockwerke hohe Turm ist für Alterswohnungen vorgesehen. Die Gewerberäume kommen ins Erdgeschoss der Überbauung an der Hohlstrasse.
Der 24 Stockwerke hohe Turm ist für Alterswohnungen vorgesehen. Die Gewerberäume kommen ins Erdgeschoss der Überbauung an der Hohlstrasse.
Visualisierung: Gut&Schoep Architekten GmbH

Was soll in dieser Wohnsiedlung Letzi alles gebaut werden?

Insgesamt umfasst die Überbauung 265 Wohnungen für rund 700 Personen. Beteiligt sind neben der Stadt mit der Abteilung Liegenschaften (81 Wohnungen) die städtischen Stiftungen für Alterswohnungen (131 Wohnungen) und für kinderreiche Familien (53 Wohnungen). Die Alterswohnungen kommen in einen 24 Stockwerke hohen Wohnturm, die restlichen in zwei achtgeschossige, lang gezogene Gebäude. Hinzu kommen noch ein Doppelkindergarten und im Erdgeschoss der Überbauung Räume für Gewerbe, Büros und Ateliers. Der Aussenraum beinhaltet einen Innenhof mit Spielplätzen und einem Pflanzgarten. Zudem ist ein sogenannter Stadtplatz mit Bäumen und Bänken geplant.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.