Zum Hauptinhalt springen

Sterneköche Fabio Toffolon und Dominik SatoFür einmal sind die Zwillinge Konkurrenten

Fabio Toffolon und Dominik Sato – normalerweise ein Herz und eine Seele – kochen erstmals in einem Wettkampf gegeneinander. Was der Harmonie, die zwischen den Schaffhauser Brüdern herrscht, nichts anhaben kann.

Bereit fürs Duell: Dominik Sato (links) vom Seepark in Thun und Fabio Toffolon vom Äusseren Stand in Bern treten im Kitchen Battle gegeneinander an.
Bereit fürs Duell: Dominik Sato (links) vom Seepark in Thun und Fabio Toffolon vom Äusseren Stand in Bern treten im Kitchen Battle gegeneinander an.
Foto: Raphael Moser

Zu brav seien sie. Zu brav, um andere mit Verwechslungsspielchen auf die Schippe zu nehmen, behaupten die Zwillinge Fabio Toffolon und Dominik Sato, Sterneköche, alle beide. Selbst früher, als sie sich noch mehr ähnelten, hätten sie keinen Schabernack getrieben, und jetzt, in ihren Küchen in Bern und Thun, schon gar nicht. Man glaubt es ihnen so halb: Der Schalk funkelt einfach zu sehr in ihren Augen, und das Grinsen auf ihren Gesichtern verschwindet nie ganz.

An diesem Oktobermorgen sitzen die 31-Jährigen in einer Ecke im Äusseren Stand in Bern. Sie haben sich extra umgezogen für das Foto – beide haben sich in eine schwarze Kochjacke gestürzt, was die lindgrüne Wand hinter ihnen noch mehr zum Leuchten bringt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.