Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

WM-News-TickerMarokko und Kroatien weiter Belgien out – Trainer tritt direkt zurück

Martínez tritt nach Vorrunden-Aus als Belgien-Coach zurück
Belgien out – Marokko und Kroatien im Achtelfinal
Muss die Heimreise antreten: Belgiens Kevin De Bruyne.
Entwarnung bei den Schweizern
Entwarnung: Yann Sommer sollte gegen Serbien einsatzbereit sein.
Frankreich: Wettbüro zahlt für verlorene Wetten und das TF1 entschuldigt sich
Verpassen Sommer und Elvedi das Serbien-Spiel?
Entwarnung: Yann Sommer sollte gegen Serbien einsatzbereit sein.
Der böse Gianni Infantino? Der Podcast zum Thema
Mexiko und Saudiarabien verpassen Achtelfinal
Persönliche Gründe: Verteidiger White verlässt Englands Team bei WM
Australien steht im Achtelfinal, Frankreich verliert gegen Tunesien
Flitzer mit Palästina-Flagge bei Tunesien gegen Frankreich
Emotionale Umarmung nach Iran – USA
Frappart pfeift Deutschland - Costa Rica
Schreibt Geschichte: Stéphanie Frappart.
Niederlande und Senegal im Achtelfinal
Abklatschen zwischen Trainer Louis van Gaal und dem Torschützen zum 1:0, Cody Gakpo.
Kamerun-Goalie Onana äussert sich zur Suspendierung
Andre Onana mit Trainer Rigobert Song (r.).
Sensortechnologie bestätigt: Ronaldo ohne Ballkontakt vor Portugal-Tor
Zu kurzer Hals, zu kurze Haare oder einfach nicht ganz perfektes Timing: Cristiano Ronaldo hat den Ball beim 1:0 gegen Uruguay nicht berührt.
Krisensitzung bei Belgien – wird jetzt alles besser?
Glaubt noch an die Wende zum Guten für sein Team: Belgiens Captain Eden Hazard.
Flitzer mit Regenbogenfahne frei und wohlauf
Deutschland für Regelverstoss gebüsst
Absolvierte die Pflichtübung allein: Deutschland-Trainer Hansi Flick an der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Spanien.
Fifa leitet Verfahren gegen Kroatien ein
Benzema: Ferien auf La Réunion statt WM in Katar
Dürfte an der WM in Katar kaum mehr auftauchen: Karim Benzema.

Sportredaktion/DPA