Zum Hauptinhalt springen

Die Fifa ermittelt nun auch gegen Lichtsteiner

Der Weltfussball-Verband leitet auch ein Verfahren gegen den Schweizer Nati-Captain Stephan Lichtsteiner ein.

Red
Welche Folgen hat der Doppeladler-Jubel? Die Fifa eröffnet nun auch gegen Lichtsteiner ein Verfahren. Video:SRF

Der Doppeladler-Jubel hat weitere Folgen: Nach einem Verfahren gegen Xherdan Shaqiri und Granit Xhaka ermittelt die Fifa nun auch gegen Nationalmannschafts-Captain Stephan Lichtsteiner.

Nach dem 2:1-Siegtreffer von Shaqiri in letzter Minute formten der Torschütze und Xhaka wie beim 1:1-Ausgleich mit ihren Händen den Doppeladler. Auch Lichtsteiner liess sich zur Geste hinreissen.

Ein Urteil der Fifa wird für Montag erwartet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch