Gimenez köpft Uruguay spät ins Glück

Im zweiten WM-Spiel setzt sich Uruguay gegen Ägypten verdient durch. Das einzige Tor in Jekaterinburg fällt kurz vor Schluss.

Späte Entscheidung: Dank diesem Treffer darf Uruguay am Ende jubeln. (Video: SRF)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das goldene Tor für den zweifachen Weltmeister erzielte José Gimenez in der 89. Minute. Der Verteidiger von Atlético Madrid stieg nach einer Freistossflanke von Carlos Sanchez am höchsten und traf aus sechs Metern mit einem wuchtigen Kopfball zum 1:0.

Der Sieg der Südamerikaner war verdient, hatte doch kurz zuvor Edinson Cavani einen Freistoss an den Innenpfosten gesetzt. Und auch Luis Suarez verpasste den Führungstreffer mehrmals nur knapp, als er jeweils alleine vor dem starken ägyptischen Keeper Mohamed El-Shenawy auftauchte (23./46./73.). Dem 31-jährigen Stürmer vom FC Barcelona blieb in seinem 99. Länderspiel aber ein Treffer verwehrt.

Kein Einsatz von Salah und Rekordspieler El-Hadary

Insgesamt boten die beiden Teams einen lange Zeit enttäuschenden Auftritt im Stadion in Jekaterinburg, in dem einige tausend Plätze auf den Rängen frei blieben. Ägypten verzichtete im ersten WM-Spiel seit 28 Jahren auf seinen Superstar Mohamed Salah. Der Stürmer vom FC Liverpool wurde aufgrund seiner im Champions-League-Final Ende Mai erlittenen Schulterverletzung geschont. Ebenfalls nicht eingesetzt wurde der 45-jährige Torhüter Essam El-Hadary, der bei einem Einsatz zum ältesten WM-Spieler der Geschichte avanciert wäre.

Nach dem 5:0 im Eröffnungsspiel am Donnerstag zwischen Russland und Saudiarabien führt der WM-Gastgeber nach dem 1. Spieltag die Gruppe A vor Uruguay an. Die nächste Partie dieser Gruppe findet am Dienstag zwischen Russland und Ägypten statt, Uruguay trifft in seinem zweiten Spiel am Mittwoch auf Saudiarabien.

Telegramm:

Ägypten - Uruguay 0:1 (0:0)

Jekaterinburg. - 27'015 Zuschauer. - SR Kuipers (NED). - Tor: 89. Gimenez (Freistoss Sanchez) 0:1.

Ägypten: El-Shenawy; Fathi, Gabr, Hegazy, Abdelshafy; Elneny, Hamed (50. Morsy); Warda (82. Sobhy), Said, Trezeguet; Mohsen (63. Kahraba).

Uruguay: Muslera; Varela, Gimenez, Godin, Caceres; Nandez (58. Sanchez), Vecino (87. Torreira), Bentancur, De Arrascaeta (59. Rodriguez); Suarez, Cavani.

Bemerkungen: Ägypten ohne El-Hadary und Salah (beide Ersatz). 88. Freistoss von Cavani an den Pfosten. Verwarnung: 96. Hegazy (Foul).

Gruppe A. Rangliste: 1. Russland 1/3 (5:0). 2. Uruguay 1/3 (1:0). 3. Ägypten 1/0 (0:1). 4. Saudiarabien 1/0 (0:5) (dho/sda)

Erstellt: 15.06.2018, 17:25 Uhr

Artikel zum Thema

Mo Salah posiert mit dem Autokraten

Ägyptens Nationalmannschaft bezieht ihr Quartier in Tschetschenien. Präsident Ramsan Kadyrow nutzt dies für PR-Zwecke. Mehr...

Das sind die zwölf WM-Stadien

Bildstrecke Im Moskauer Olympiastadion findet nach der Eröffnung auch der Final des Turniers statt. Die weiteren Spielstätten – die meisten sind Neubauten – können sich ebenso sehen lassen. Mehr...

WM-Start – viel Pomp, fünf Tore und ein Mittelfinger

Die Fussball-WM hat mit einer rauschenden Eröffnungsfeier und einem klaren Sieg der Gastgeber begonnen. Das schreibt die Presse. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Sweet Home Willkommen im Weihnachtswunderland

Mamablog Zur Erholung ins Büro?

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Feuerschweif: Eine Spezialeinheit demonstriert am Indian Navy Day in Mumbai ihr Können. (4. Dezember 2019)
(Bild: Francis Mascarenhas) Mehr...