«God save the Kane!»

Harry Kane schiesst in der Nachspielzeit den Siegtreffer gegen Tunesien, England flippt aus.

So feierte ein englisches Pub das Tor von Harry Kane.
Video: Tamedia-Webvideo/Storyful

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Fast wäre es wieder ein typisches WM-Startspiel der Engländer geworden. Nach den Endrunden 2010 (1:1 gegen USA) und 2014 (1:2 gegen Italien) waren die «Three Lions» auch im russischen Wolgograd kurz davor, mit einer Enttäuschung ins Turnier zu starten. Dann kam in der 91. Minute der erlösende Kopfball von Superstar Harry Kane, der die englischen Fans in Ekstase versetzte. Zumindest im südlichen Stadtteil Londons kam es zu einem mittleren Erdbeben.

Keine Sorge. Hier handelt es sich nicht um eine Massenschlägerei, sondern nur um jubelnde englische Fans. Quelle: Twitter

Auch der BBC-Reporter und ehemalige englische Nationalspieler Gary Lineker konnte sich nicht mehr auf dem Stuhl halten. Eine Szene, die ihm im Nachhinein anscheinend peinlich war. «Sitz ab, du Trottel», kommentierte er seine Jubelpose, als er und seine Moderationskollegen die Szene nochmals betrachteten.

Quelle: Twitter

Die britische Presse kann ihre Begeisterung ebenfalls kaum zurückhalten. Während in der «Daily Mail» der 24-jährige Stürmer gleich als «Prinz Harry» angepriesen wird, schreibt der «Guardian» von einer Erlösung durch den magischen Captain. Und die spanische «Marca» bringt es mit einem Wortspiel auf den Punkt: «God save the Kane!» Am Sonntag trifft England im zweiten Gruppenspiel auf Panama. (nry)

Erstellt: 19.06.2018, 09:17 Uhr

Artikel zum Thema

Superstar Kane rettet England

Video Die zweite Partie der Gruppe G. Dank dem Führungstreffer von Kane spielen sich die Engländer in letzter Minute auf Platz zwei der Gruppe. Mehr...

Rashford zeigt der Schweiz, wie man Navas bezwingt

England schlägt Costa Rica dank eines Traumtors – doch der Schweizer Gruppengegner hat mit Real-Torhüter Keylor Navas einen überzeugenden Rückhalt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Never Mind the Markets Die Inflation wird überschätzt

Mamablog Freiwillige Kinder vor!

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

In allen Farben: Die Saint Mary's Kathedrale in Sydney erstrahlt in ihrem Weihnachtskleid. (9. Dezember 2019)
(Bild: Steven Saphore) Mehr...