Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nach starken VerlustenGamestop-Aktie steigt um 104 Prozent

Die aktien des  kriselnden Videospielhändler Gamestop wurden Anfang Jahr zum Spielball der Spekulanten. (27. Januar 2021)

Gamestop kündigt Finanzchef – ohne Grund zu nennen

Mit Aktien zocken wie bei Pferdewetten

Hält nichts vom Gamestop-Hype: Charlie Munger ist der Vizechef von Warren Buffetts Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway . (7. Mai 2018)

Broker-App Robinhood in der Kritik

SDA

16 Kommentare
Sortieren nach:
    Sacha Meier

    Eigentlich ist meiner bescheidenen Meinung nach alles im grünen Bereich. Genau so, wie der GameStop- und Bitcoin-Hype abläuft, stelle ich mir die modernen, westlichen, finanzschwerindustriellen Volkswirtschaften mit ihren virtuellen Handelswerten vor - während China unsere Alltagsgüter, basisindustriellen Produkte und Technologie liefert. Dazu kommt noch die Gesetzesproduktion. Beides zusammen trifft dann die Entwicklung des alten Roms sehr gut. Bloss weiss noch niemand, ob wir als neue Drittweltregion nach dem Vorbild Afrikas enden, oder direkt unseren Weg als Heiliges Abendländisches Reich Chinesischer Nation in den Schoss des de facto Kaisers Xi Jin-Ping finden. Ab 2026 (Jahr der geplanten planetaren Machtergreifung Chinas) dürften wir mehr wissen.