Zum Hauptinhalt springen

GC gewinnt das DerbyGC bezwingt ein widerborstiges Biest – und den FC Winterthur

Die Grasshoppers gewinnen ein wichtiges Spiel im Kampf um die Spitzenplätze der Challenge League. Winterthur fällt nach der dritten Niederlage in Serie zurück.

Es dauert. Aber am Ende dürfen die Grasshoppers auf der Schützenwiese über drei wichtige Punkte jubeln.
Es dauert. Aber am Ende dürfen die Grasshoppers auf der Schützenwiese über drei wichtige Punkte jubeln.
Foto: Ennio Leanza (Keystone)

Der Rasen gibt – und der Rasen nimmt. Es läuft die 40. Minute, als Samuel Ballet an Goalie Matteo Matic vorbeikurvt. Der 19-Jährige des FC Winterthur muss nur noch den Kopf heben und den Ball ins leere Tor der Grasshoppers schieben. Da hüpft der Ball über ein herausgerissenes Stück Gras. Der Schuss fliegt weit vorbei. Der Rasen nimmt.

Nur vier Minuten später fällt der Ball aus zehn Metern Höhe in den Fünfmeterraum von GC. Und bleibt dort wie tot liegen. Genau vor den Füssen von Remo Arnold, der mit Wucht das 2:1 für Winterthur erzielt. Der Rasen gibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.