Zum Hauptinhalt springen

Challenge LeagueGC stolpert gegen den Tabellenletzten

Die Grasshoppers müssen einen Rückschlag einstecken. Gegen Chiasso reicht es nur zu einem 1:1.

Dominik Schmid (l.) unterläuft GC ein Eigentor, weshalb es nicht zum Sieg gegen Chiasso reicht.
Dominik Schmid (l.) unterläuft GC ein Eigentor, weshalb es nicht zum Sieg gegen Chiasso reicht.
Foto: Claudio Thoma (Freshfocus)

Nach der Tabelle sollte es eine einfache Sache sein: hier GC, der selbsternannte Aufstiegsfavorit, da Chiasso, der Tabellenletzte. Am Ende gibt es ein 1:1 zwischen dem Krösus der Challenge League und dem Verein aus der Südschweiz, der selten einmal zur Ruhe kommt.

Chiasso hat sich das Unentschieden redlich verdient mit seinem aufmüpfigen, immer wieder mutigen Auftreten. Nach Torschüssen liegt es 19:4 vorne. Nicht alle sind sonderlich platziert. Darum braucht es die Hilfe von Dominik Schmid, der ihnen den Punkt sichert. Schmid stolpert den Ball in der 79. Minute ins eigene Goal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.