Zum Hauptinhalt springen

Experimentelle Covid-TherapieCorona-Geheilte helfen Kranken

Schweizer Spitäler behandeln Risikopatienten neu mit Blut von Personen, die Covid-19 überstanden haben. Wie das funktioniert und wer als Empfänger infrage kommt.

Blutspende für Kranke: Ärzte hoffen, durch die neue Therapie schwere Verläufe und Beatmungen verhindern zu können.
Blutspende für Kranke: Ärzte hoffen, durch die neue Therapie schwere Verläufe und Beatmungen verhindern zu können.
Foto: Bernd von Jutrczenka (Epa, Keystone)

Sie ist pragmatisch, einfach durchführbar und hat Aussicht auf Erfolg: die experimentelle Covid-19-Therapie, bei der ehemalige Covid-19-Erkrankte mit einer Blutplasmaspende aktuellen Patienten helfen können. Zurzeit sind weltweit Kliniken daran, die Methode auszuprobieren. China hat bereits Erfahrung, in den USA empfiehlt seit kurzem die Fachgesellschaft für Hämatologie das Verfahren, Italien wird demnächst mit einem einheitlichen Protokoll loslegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.