Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Randale in Stuttgart«Gewalt ist männlich und betrunken»

Die Randalierer zogen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Gruppen durch die Stuttgarter Innenstadt und plünderten Geschäfte.
Stuttgarter Scherbenhaufen: Bei 40 Geschäften in der Innenstadt wurden Schaufenster beschädigt, auch von Plünderungen in neun Läden berichtet die Polizei.

20 verletzte Polizistinnen und Polizisten

Die Ausschreitungen begannen um kurz vor Mitternacht, erst gegen halb fünf Uhr in der Früh hatte die Polizei die Lage wieder unter Kontrolle.

Es begann an beliebtem Treffpunkt

Polizei bei Drogenkontrolle mit Steinen beworfen

Ein geplündertes Geschäft in der Marienstrasse in der Stuttgarter Innenstrasse. Den jungen Männern ging es dabei gemäss Polizei auch um die Selbstinzenierung in den sozialen Medien.