Zum Hauptinhalt springen

Das Geschäft mit den CookiesGoogle sperrt die Schnüffler aus

Googeln auf dem Smartphone – egal was gesucht wird, die Chrome-Nutzerinnen und -Nutzer hinterlassen immer Spuren.

Der grösste Werbeverkäufer der Welt: Google

«Google betreibt ein Bordell, will aber einem Chor beitreten»

Wer will schon ständig Windelwerbung sehen?

26 Kommentare
    Leo Müller

    Bin vor 2 Tagen auf den Browser "Brave" umgestiegen. War nicht mal oft im Internet. Dieser Browser hat in dieser besagten Zeitspanne sage und schreibe über 1900(!) Tracker und Werbungen blockiert. Unfassbar!