Zum Hauptinhalt springen

Unbekannte Notizen zu Roger FedererGott liebt Dich – aber Federer liebt er mehr

Schriftsteller David Foster Wallace unterzog Roger Federer einer Tiefenanalyse, der Schweizer fand den Text «total unglaublich». Foster Wallace’ Nachlass, den wir einsehen konnten, zeugt von einer faszinierenden Federer-Obsession.

Noch nicht der Grösste, aber auf dem Weg dazu: Federer in Wimbledon, 2006.
Noch nicht der Grösste, aber auf dem Weg dazu: Federer in Wimbledon, 2006.
Keystone

Anfang August wagt die Tennistour der Frauen den Neustart. Vielleicht liegt dann in gewissen Koffern wieder der Essay «Roger Federer as Religious Experience».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.