Zum Hauptinhalt springen

Engpässe beim TestingLange Wartezeiten für Corona-Tests an Zürcher Spitälern

Wer einen Termin für einen Virustest am Unispital oder am Triemli sucht, wird auf Sonntagnachmittag vertröstet. Ein Spital hat aber noch Kapazität.

Sich testen zu lassen, ist nicht einfach: Das Testcenter des Stadtspitals Triemli ist stark ausgelastet.
Sich testen zu lassen, ist nicht einfach: Das Testcenter des Stadtspitals Triemli ist stark ausgelastet.
Foto: Andrea Zahler

«Wählen Sie einen Termin»: Wer am Donnerstagabend um 17.30 Uhr online ein Zeitfenster für einen Corona-Test am Stadtspital Triemli suchte, fand frühestens einen Termin am Sonntagmittag. Bereits am Mittwochabend waren alle Termine von Donnerstag belegt.

Beim Stadtspital Waid und Triemli bestätigt man den Ansturm. Es gebe derzeit viele Anfragen, man sei stark ausgelastet. Patientinnen und Patienten mit Symptomen können notfalls spontan zum Testzelt beim Notfalleingang kommen, doch sei mit langen Wartezeiten zu rechnen. Empfohlen wird, nur auf Anmeldung zu kommen. Das Stadtspital plane eine Ausweitung der Testkapazitäten, heisst es. Wann und wo, ist aber noch unklar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.