Zum Hauptinhalt springen

Aus für den Perioden-HandschuhGründer hören nach Sexismus-Shitstorm mit Pinky Gloves auf

Der Handschuh des Anstosses: Pinky Gloves werden künftig nicht mehr zu kaufen sein

nlu

47 Kommentare
    Werner Graf

    Wenn jemand eine Idee hat, welche nicht seinem Geschlecht, seiner Hautfarbe, seiner Glaubensrichtung seiner politischen Gesinnung usw nützen könnte, was ja erst am Markt definitiv entschieden wird, lässt es besser sein und begräbt die Idee möglichst diskret. Denn viel Geld, Zeit und Nerven zu riskieren, nur um von einem irrationalen shitstormsüchtigen Mob, welcher ja keinerlei Verantwortung für sein Tun übernehmen muss, fertiggemacht zu werden lohnt sich nicht. Den effektiven Schaden dieser Innovationszensur tragen die Erfinder jedoch nur teilweise. Die einzelnen Mitglieder der potenziellen Zielgruppe der Idee verpassen es, Problemlösungen angeboten zu bekommen, welche sie ja annehmen oder ablehnen können. Das könnte auch mal schwerwiegende Probleme betreffen. Spätestens, wenn es ein schwerwiebetrifft, welche nicht bei allen Hautfarben oder Geschlechtern vorkommt, könnte es dazu führen, dass ein Medikament nicht auf den Markt kommt, weil sich die Firma nicht in existenzgefährdende Kämpfe verwickeln will.