Zum Hauptinhalt springen

Verdorbene SpeisenGammel-Alarm am Züri-Fäscht

Einige höchst unappetitliche Entdeckungen hat das Kantonale Labor bei Kontrollen am letztjährigen Grossanlass gemacht.

Vor allem Tofu und gekochtes Poulet bestanden die Keim-Tests nicht: Essen am Zür-Fäscht 2016 (Symbolbild).
Vor allem Tofu und gekochtes Poulet bestanden die Keim-Tests nicht: Essen am Zür-Fäscht 2016 (Symbolbild).
Foto: Doris Fanconi

Rund 2,5 Millionen Besucherinnen und Besucher drängten sich während des dreitägigen Züri-Fäscht im letzten Juli in der Zürcher Innenstadt. Doch in den Festwirtschaften stand nicht überall alles zum Besten, wie aus dem soeben erschienenen Jahresbericht des Kantonalen Labors hervorgeht. «Getrübte Festlaune am Züri-Fäscht 2019», schreibt das Labor, das für die Lebensmittelkontrolle im Kanton Zürich zuständig ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.