Zum Hauptinhalt springen

Podcast «USA: Entscheidung 2020»Haben die Amerikaner genug von Trump?

Die Corona-Infektionen steigen markant, die Umfragewerte des Präsidenten sinken – ebenfalls markant. Willkommen zu einer neuen Folge von «Entscheidung 2020».

Nach dem Flop in Tulsa: US-Präsident Trump winkt Reportern nach seiner Rückkehr vom Wahlkampfauftritt in Oklahoma.
Nach dem Flop in Tulsa: US-Präsident Trump winkt Reportern nach seiner Rückkehr vom Wahlkampfauftritt in Oklahoma.
Foto: Evan Vucci/Keystone

Donald Trump ist es zuletzt nicht mehr so gut gelaufen. Sein Auftritt in Tulsa, Oklahoma, geplant und angekündigt als grosse Superwahlkampfparty, wurde zum Flop. Dann warf das Buch des ehemaligen Sicherheitsberaters John Bolton ein sehr schlechtes Licht auf Trumps Aussenpolitik. Und nun nehmen die Fallzahlen der Corona-Infektionen wieder deutlich zu.

Dazu äusserte sich kürzlich Anthony S. Fauci, Trumps Pandemie-Berater. Fauci, der mehrfach vom Präsidenten kritisiert worden war, sprach von einem «beunruhigenden Anstieg» der Infektionen. Dabei kritisierte er auch das Verhalten seiner Landsleute, vor allem was den mangelnden Abstand zueinander betrifft. Bars und Clubs werden zu neuen Hotspots. Ausserdem hätten viele Bundesstaaten die Massnahmen gegen die Pandemie gelockert, ohne einen Plan zu haben, wie sie Infizierte zurückverfolgen können, sagte Fauci.

Darüber und über Trumps Chancen, wiedergewählt zu werden am 3. November, diskutieren Martin Kilian, langjähriger USA-Korrespondent, und Christof Münger, Leiter des Ressorts International der Tamedia-Redaktion in Zürich, in einer weiteren Folge des Podcasts zu den amerikanischen Wahlen.

Die Sendung kann auch auf Spotify gehört und abonniert werden.