Zum Hauptinhalt springen

Schutz vor dem CoronavirusDieser Schweizer Arzt will schon im Oktober impfen

Mehr als 70 Forscherteams weltweit liefern sich ein Wettrennen um den ersten Impfstoff gegen Covid-19. Immunologe Martin Bachmann vom Inselspital Bern hat ein ambitioniertes Ziel.

Hat bei Mäusen mit dem Impfstoff bereits eine gute Immunantwort ausgelöst: Immunologe Martin Bachmann mit seinem Team im Inselspital Bern. Foto: Philippe Rossier/Blick
Hat bei Mäusen mit dem Impfstoff bereits eine gute Immunantwort ausgelöst: Immunologe Martin Bachmann mit seinem Team im Inselspital Bern. Foto: Philippe Rossier/Blick

Die Schweiz wartet auf einen Impfstoff. Er soll uns den Alltag zurückbringen, auch für die Risikogruppen. Mehr als 70 Forscherteams liefern sich im Moment weltweit einen Wettlauf, um einen solchen Impfstoff gegen Covid-19 herzustellen. Ganz vorne mit dabei ist der Schweizer Immunologe Martin Bachmann vom Inselspital Bern. Bachmann hat ambitionierte Pläne und einen sehr sportlichen Zeitplan: «Unser Impfstoff soll im Oktober bereit sein», sagt er jetzt. Letzte Woche fanden bereits Gespräche mit der Arzneimittelbehörde Swissmedic statt. Am Dienstag schaute sogar Bundesrat Alain Berset vorbei. Wenn alles wie geplant klappt, will Bachmanns Team bis im Oktober zehn Millionen Dosen produziert haben, um die Schweizer Bevölkerung zu versorgen. Bachmann hätte dann in neun Monaten geschafft, was normalerweise fünf bis zehn Jahre dauert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.