Zum Hauptinhalt springen

Vor brisantem SRF-«Kulturplatz»Herrscht am Opernhaus ein «Klima der Angst»?

Das Zürcher Opernhaus steht unter Druck – und hat deshalb eine Umfrage zum Thema Betriebsklima, Machtmissbrauch und Belästigung durchgeführt.

Auf der Bühne – wie hier in der Zürcher Aufführung von Mozarts «Idomeneo» – gehört Machtmissbrauch dazu. Hinter den Kulissen nicht.
Auf der Bühne – wie hier in der Zürcher Aufführung von Mozarts «Idomeneo» – gehört Machtmissbrauch dazu. Hinter den Kulissen nicht.
Foto: Monika Rittershaus

Am 7. April wird in der SRF-Sendung «Kulturplatz» ein Beitrag zum Zürcher Opernhaus ausgestrahlt, der schon im Vorfeld für Aufregung sorgt. Dort soll nämlich eine Sängerin oder ein Sänger anonym von einem «Klima der Angst» berichten.

Das ist umso brisanter, als der für die Sängerbesetzungen zuständige Michael Fichtenholz kündigte, nachdem nicht weiter konkretisierte Vorwürfe gegen ihn untersucht worden waren. Und dann war da noch die Umfrage des Schweizerischen Bühnenkünstlerverbandes (SBKV): 331 Personen von verschiedensten Theatern haben mitgemacht, 79 Prozent von ihnen haben angegeben, sie hätten in den letzten zwei Jahren Belästigungen erlebt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.