Zum Hauptinhalt springen

Interview zu Toiletten weltweit «Hinter die Büsche, wenns denn welche hat»

Reiseleiter Pedro Lipp kennt die Toiletten unserer Welt. Und er weiss, was zu tun ist, wenn kein WC vorhanden ist.

Wenn die Toilette nicht zumutbar ist, gehts in die Büsche. Hier wäre das zum Beispiel vorzuziehen: Stilles Örtchen in Indien.
Wenn die Toilette nicht zumutbar ist, gehts in die Büsche. Hier wäre das zum Beispiel vorzuziehen: Stilles Örtchen in Indien.
Foto: Andrea Bruce (Noor)

Peter «Pedro» Lipp, 55, zeigt Schweizerinnen und Schweizern in nicht Corona-Zeiten die Welt. Der Bündner Tourismusprofi ist auf allen Kontinenten im Einsatz. Der Reiseleiter weiss, was seine Gruppe in Sachen Toiletten erwarten kann. Und er weiss, wie im Notfall zu handeln ist. Wir unterhalten uns auf der Terrasse des Hotels Glarnerhof in seiner Wahlheimat Glarus. Ob wir bitte den Tisch wechseln könnten, unterbricht uns bald einmal eine ältere Frau, unser Gesprächsstoff verderbe ihr den Appetit. Pedro Lipp entschuldigt sich, für ihn als Reiseleiter sei die Thematik natürlich allgegenwärtig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.