Zum Hauptinhalt springen

Raser am Bezirksgericht Winterthur«Ich bin vor der Gefahr geflüchtet»

Fast doppelt so schnell wie erlaubt raste ein Mann im Frühling 2019 mit seinem SUV von Neftenbach nach Aesch. Vor Gericht zeigte er sich reuig.

Die Strecke zwischen Neftenbach und Aesch verleitet immer wieder zu Raserexzessen.
Die Strecke zwischen Neftenbach und Aesch verleitet immer wieder zu Raserexzessen.
Symbolfoto: Heinz Diener

Geplant war ein entspannter Sonntagsausflug: Der Beschuldigte war im Frühling 2019 mit seiner heutigen Ex-Frau am Flughafen Zürich spazieren, anschliessend fuhren sie am Abend mit seinem SUV wieder nach Hause in die Region Winterthur.

Auf der Rückfahrt verflog die Entspannung aber. Zwischen Neftenbach und Aesch tappte der Osteuropäer während eines Überholmanövers in eine Kontrolle der Kantonspolizei. 156 statt der erlaubten 80 Stundenkilometer mass das Lasermessgerät, den Führerausweis musste der Mann an Ort und Stelle abgeben, voraussichtlich für zwei Jahre.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.