Zum Hauptinhalt springen

Bio-Boom wegen CoronaIm Lockdown kauften die Schweizer die Hofläden leer

Der Absatz von Bio-Produkten aus der Region stieg in den letzten zwei Monaten um 30 Prozent – doch bleiben die Konsumenten dem neuen Trend auch treu?

Frisches vom Land für Städter: Die Bäuerin Margrit Abderhalden mit ihrer Erfindung, dem Alpomaten.
Frisches vom Land für Städter: Die Bäuerin Margrit Abderhalden mit ihrer Erfindung, dem Alpomaten.
Foto: Boris Müller

Margrit Abderhalden staunt, als sie die Tür zum Automaten öffnet: Dort, wo sonst Alpkäse und Sennenwürstchen aufgereiht sind, ist alles leer. Richtiggehend geplündert. Und dies, obwohl sie während des Lockdown zwei bis drei Mal so viel Ware hineinpackt wie zuvor. Die Bäuerin lädt energisch eine Kiste Würste aus ihrem Kombi und steckt sie in den Automaten. Die Zeit drängt; zu Hause warten drei hungrige Kinder und ein Mann, zudem Pferde, die versorgt und Kühe, die in den Stall zurückgebracht gebracht werden wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.