Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Neue Lohnschere-Studie der UniaAngestellte in Nöten – Dividenden und CEO-Löhne steigen

Unia-Demo gegen soziale Ungerechtigkeiten während der Corona-Pandemie im Februar 2021 in Luzern.

Löhne unter 4000 Franken

Weniger Personalaufwand

Dividendenzahlungen trotz Kurzarbeit

SDA/sep

26 Kommentare
Sortieren nach:
    galzer

    Immer spannend, wenn die Gewerkschaft eine Studie macht. Immer nur die paar Grosskonzerne untersuchen und anprangern, aber was die Schweizer KMU leisten, auch für Ihre Mitarbeiter mit ihren Mitarbeitern, das untersucht die UNIA nie und schon gar nicht die Lohngepflogenheiten in den eigenen Reihen der UNIA, das wäre vermutlich erschreckend, wie die sich auch bei den Geldern ihrer Mitglieder bedienen!?

    Hautpsache Neid schüren. Dabei könnte jeder Gewerkschafter doch auch eine Firma gründen und Angestellte einstestellen und gut bezahlen. Es ist ja offenbar soo leicht!

Mehr zum thema