Zum Hauptinhalt springen

Kolumne von Miklós GimesIn einem anderen Film

Die Jungen kommunizieren über Videos auf ihren Handys. Diese Sprache versteht man auf der ganzen Welt.

Letztes Wochenende waren die Buben in der Westschweiz, seit den Sportferien sind sie nie mehr aus Zürich hinausgekommen. Sie zogen Masken übers Gesicht und fuhren mit der Bahn an den Genfersee. Die Bilder, die sie nach Hause schickten, waren Filmchen übers Essen; eine frische Poké Bowl, eine libanesische Platte aus Tausendundeiner Nacht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.