Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schweiz-Verteidiger Jonas Siegenthaler«In Thailand starren mich alle an»

Vor dem Turnier sagte er keck, er freue sich auf zehn WM-Partien: der Schweizer Debütant Jonas Siegenthaler.

«‹Du huere Tschäpse›, in breitem Berndeutsch, ich habs kaum verstanden.»

Vor seiner ersten NLA-Saison bei den ZSC Lions: Jonas Siegenthaler im August 2014.

Zum ersten Mal musste er beissen

Siegenthaler wechselte im April von Washington zu New Jersey. Dort will er sich als Top-4-Verteidiger etablieren.

In seiner zweiten Heimat ist er eine Attraktion

«Sie sollten einmal sehen, was los ist, wenn ich in Thailand bin.»

Den Verwandten in Thailand zeigt er Eishockey-Videos auf Youtube. «Aber ich glaube nicht, dass sie gross interessiert, was an der WM läuft.»

«Wir gehören zu den Favoriten in unserer Gruppe. So wollen wir auch auftreten.»

3 Kommentare
Sortieren nach:
    Guido Lima

    Absolut Top diese Einstellung . Nicht immer alles auf die Goldwaage legen aber eine klare Meinung vertreten. Nun hoffe ich für ihn dass er die 10 Partien spielen kann. Von mir aus noch das eine oder andre Spiel mehr. So eine goldene Scheibe würde seinen Verwandten sicher auch gefallen auch wenn sie von Eishockey keine Ahnung haben.