Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Unwetter in der Schweiz+++ Wo am meisten Regen gefallen ist +++ Lage hat sich weitgehend beruhigt

LIVE TICKER BEENDET

Situation hat sich beruhigt
Die Maggia führt zwar immer noch viel Wasser, die Lage beruhigte sich am Montag aber deutlich.
Die Summe aller Niederschläge
Aussichten für den Montag
Vierjähriges Kind fällt in Schacht
Schnee auf dem Gotthard
Regen in der Ostschweiz
Niederschlag nimmt ab
Himmel reisst auf im Tessin
Thur führt Hochwasser
Tessin: Regen lässt allmählich nach
Starkregen auch in der Deutschschweiz
Kanton Tessin ertrinkt im Regen
Am meisten Regen im Maggiatal
Schneefallgrenze unter 2000 m
Sperren nach Erdrutschen
Gewitter und Sturmböen ziehen auf
Rheinpegel steigt
Reissende Maggia
300 mm Regen
Lage am Sonntagmorgen

step/red

6 Kommentare
Sortieren nach:
    Werner Stocker

    Im April dieses Jahres schrieb der Tages Anzeiger:" Laut den Experten deutet einiges auf ein weiters Dürrejahr nach 2018 hin".

    Nach dem vielen Regen sieht es aber nicht unbedingt nach einem weiteren Dürrejahr aus.

    Vor ein paar wenigen Stunden schrieb der Tages Anzeiger: "Jetzt drohen dem Tessin auch noch Böen und Gewitter"

    Die Böen und Gewitter blieben aber aus und die Sonne scheint.

    Wie lautet doch ein altes Sprichwort: Erstens kommt es anders zweitens als man denkt.

    Gruss aus dem (wieder) sonnigen Tessin genannt auch die Sonnenstube der Schweiz W.S.