Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Von GC zu ArsenalJetzt ist das Ausnahmetalent auf der ganz grossen Bühne

Hier wird Schweizerdeutsch gesprochen: Malin Gut (Nr. 27) mit Noëlle Maritz (16) und Lia Wälti (13, rechts).

Integrationshilfe vom Nationalteam-Captain

Drei Schweizerinnen, ein Traum (V.l.n.r.): Noëlle Maritz, Malin Gut und Lia Wälti spielen mit Arsenal um den Champions-League-Pokal.

Sie gehört wieder zu den Jüngsten

Im Blickfeld einer ganz Grossen: Neu spielt Malin Gut auch mit Vivianne Miedema (im Hintergrund) zusammen.
3 Kommentare
Sortieren nach:
    Chris4852

    Bravo, weiter so!