Zum Hauptinhalt springen

GC siegt in VaduzNun liegt gar Leader Lausanne wieder in Reichweite

Trotz 0:2-Rückstand: GC gewinnt im Spitzenspiel in Vaduz und baut den Vorsprung aus. Weil Lausanne verliert, schielen die Zürcher gar wieder auf Platz eins.

Andreas Wittwer traf mit einer wunderbaren Direktabnahme in der 89. Minute tatsächlich noch zum späten GC-Sieg.
Video: SFL/Teleclub via sport.ch

Sogar mit der neuen Regelung von fünf möglichen Auswechslungen ist es eine Ansage, wenn ein Trainer nach der Pause gleich drei Spieler ersetzt. Zoltan Kadar tat dies im Rheinpark, deutlicher hätte der GC-Trainer seine Unzufriedenheit mit dem Gebotenen kaum zum Ausdruck bringen können. «Ich hätte auch zehn Spieler auswechseln können», sagte er nach Spielschluss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.