Zum Hauptinhalt springen

Zürichs Anti-Auto-OffensiveJetzt wird es eng fürs Auto

Mehrere Initiativen fordern mehr Platz für Fussgängerinnen, Velofahrer und Trams in Zürich. Wie das aussehen könnte, lässt sich derzeit erleben.

Die Fraumünsterstrasse im Lockdown: In Zukunft könnten Strassen als Aufenthaltsräume dienen. Anstelle der Parkplätze entstünden Pärke, Cafés und Spielplätze.
Die Fraumünsterstrasse im Lockdown: In Zukunft könnten Strassen als Aufenthaltsräume dienen. Anstelle der Parkplätze entstünden Pärke, Cafés und Spielplätze.
Foto: Andrea Zahler

Auf den Parkplätzen der Fraumünsterstrasse, wo sich normalerweise die Luxus-SUV drängeln, vereinsamen ein paar wenige Autos. Fast alle Felder stehen leer. Es ist Ostersamstag, später Nachmittag.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.