Zum Hauptinhalt springen

Eishockey: Sieg über OltenKloten gelingt auch die Heimpremiere

Der EHC Kloten setzt sich mit einem 4:2 über Olten an die Tabellenspitze der Swiss League.

Aufsässig vor dem gegnerischen Tor: Klotens Rückkehrer Juraj Simek im Duell mit dem Oltner Goalie Silas Matthys. 
Aufsässig vor dem gegnerischen Tor: Klotens Rückkehrer Juraj Simek im Duell mit dem Oltner Goalie Silas Matthys. 
Foto: Marc Schumacher (Freshfocus)

Gespielt sind in der Swiss-League-Meisterschaft erst zwei Runden – und schon gibt es nur noch zwei Mannschaften, die noch keinen Punkt abgegeben haben: Der SC Langenthal, der allerdings erst einen Match ausgetragen hat, und der EHC Kloten. Visp, einer der Herausforderer, verlor dagegen zuhause gegen Sierre 4:5, Ajoie gab bereits im ersten Saisonspiel in Biasca einen Punkt ab. Und der EHC Olten liegt nach diesem Abend schon vier Punkte hinter Kloten. Denn die Klotener schlugen die «Powermäuse» in einem Match, in dem sie 40 Minuten das bessere Team waren, 4:2.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.