Zum Hauptinhalt springen

Streit um QuarantänepflichtKommt jetzt der Corona-Test für Schweizer Ferien-Rückkehrer?

Wer in einem Risikogebiet war, soll sich gleich zweimal testen lassen – und die Kosten tragen: Das fordern Schweizer Gesundheitspolitiker. Doch die Idee ist umstritten.

Ein Reisender lässt am Flughafen Hamburg einen Corona-Test machen.
Ein Reisender lässt am Flughafen Hamburg einen Corona-Test machen.
Foto: Daniel Bockwoldt (Keystone/DPA)

Mit dem Ende der Sommerferien kehren Abertausende von Menschen in ihre Heimat zurück. Vor diesem Hintergrund justiert Deutschland seinen Kampf gegen das Coronavirus. Neu müssen sich Urlauber aus Corona-Risikogebieten bei der Rückkehr testen lassen es sei denn, sie können bereits ein frisches negatives Ergebnis vorweisen. Bislang mussten sich solche Reisende für 14 Tage zu Hause isolieren. Nun dauert die Quarantäne nur noch so lange, bis das (negative) Ergebnis vorliegt. In der Regel dauert das 24 bis 48 Stunden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.