Zum Hauptinhalt springen

Verdacht auf SchleichwerbungKritik an SRF nach Federer-Interview

In einem Beitrag mit Roger Federer ist auffallend oft das Logo von Federers neuem Schuh zu sehen. Der Sender spricht von suboptimalen Kameraeinstellungen.

Fröhliche Runde, fragwürdiger Hintergrund: Nicola Spirig, Moderator Olivier Borer und Roger Federer (v.l.n.r.), hinten der Schuh «The Roger» samt Logo.
Fröhliche Runde, fragwürdiger Hintergrund: Nicola Spirig, Moderator Olivier Borer und Roger Federer (v.l.n.r.), hinten der Schuh «The Roger» samt Logo.
Screenshot: SRF

Die Runde: sehr gemütlich. Die Stimmung: äusserst entspannt. Vor wenigen Tagen strahlte SRF einen rund 30-minütigen Beitrag mit dem Baselbieter Tennisstar Roger Federer und Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig aus (das ganze Interview hier). Gesprochen wurde nicht nur über sportliche Ziele und Olympia, sondern auch über Kinder, Ehepartner und das Alter. Eben: äusserst entspannt das Ganze. Interessant war dabei auch, was sich im Hintergrund des Gesprächs abspielte. Oder besser, was dort über einen Grossteil der Aufzeichnung gut platziert zu sehen war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.