Ein Stück Wahrheit

In unserer Serie «Lässige Sünden» beichten Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Journalisten heimliche Vorlieben. Heute: Internet-Trashbilder.

Sinnlose Ausflüge ins digitale Dadaland: Zwergspitz in Weihnachtsmannkutte.

Sinnlose Ausflüge ins digitale Dadaland: Zwergspitz in Weihnachtsmannkutte. Bild: Daily Picks & Flicks 2015

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das ist vielleicht mein gefährlichster Text überhaupt. Denn mit diesen Zeilen oute ich mich nicht nur als kindischer Charakter, sondern auch als Fachkraft, die wertvolle Arbeitszeit mit sinnlosen Ausflügen ins digitale Dadaland verplempert. Meinen Chef wirds nicht freuen, aber ich bin ein regelmässiger Konsument von Picdumps, frei übersetzt: von dummen Bildern. Jetzt ists raus.

Dieser Foto-Trash – visuelles Strandgut, das vom Internet tagtäglich angeschwemmt wird – fesselt, berührt und vor allem: unterhält mich. Ja, ich schmelze bei einem Bild von als Burritos verkleideten Foxterrierwelpen dahin oder wiehere über Schnappschüsse von kurios gekleideten Menschen in US-amerikanischen Supermärkten. Beispiel: bärtiger Mann mit Schlumpfmaske. Sein einziges Kleidungsstück ist ein geblümter Tanga. Und ich schmunzle über die Abbildung von einem indischen Coiffeursalon, der durch nicht ganz sattelfeste Englischkenntnisse unvorteilhaft für sich wirbt: «Hear Catting Sailoon.» Hihi. So lustig!

Oder diese Immobilienfirma, irgendwo in Lateinamerika, abgekürzt nennt sie sich: S.H.I.T. Hahaha. Verdammt lustig! Oder diese fremdländische Kassenfrau, die laut Namensschild doch tatsächlich Kashera heisst. Haben Sies begriffen? Was heisst Kassiererin auf Englisch? Hahahaha. Ich fall vom Bürostuhl. Oder dieser Hund, so gross wie ein Pony. Oder ... Sie sind bereits müde?

Ich frage aus Erfahrung. Die meisten Menschen, mit denen ich bisher diesen Spass teilen wollte, sind irgendwann müde geworden. Sie wollten nichts mehr von diesem in Bilder gegossenen alltäglichen Wahnsinn wissen. Zu doof. Sinnlos. Kindisch. Oder dann meinten sie, das sei nichts, worüber sich zu diskutieren lohne. Zurück blieb ich dann, allein gelassen mit meiner Leidenschaft. Unverstanden. Doch ich finde: Picdumps sind ein Stück Wahrheit. Ein kurzer, echter Blick auf die Welt. Auf die Menschheit. Wie sie tickt. Wie sie ist. Was sie macht. Ich klicke mich durch die Picdumps und denke: Menschen – eine schöne, lustige, kreative und unfassbar unterschiedliche Gattung. Und vor allem ist sie: ziemlich bescheuert. Zum Glück für mich. Danke, Mensch. Danke, Internet.

PS: Zum Schutz Ihrer Produktivität platzieren wir an dieser Stelle bewusst keine Videos.

In dieser wöchentlichen Kolumne beichten Kulturjournalisten, woran sie eben auch Gefallen finden.

Erstellt: 16.12.2014, 17:04 Uhr

Artikel zum Thema

Oh Tannenbaum, wie kitschig sind deine Blätter

In unserer Serie «Lässige Sünden» beichten Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Journalisten heimliche Vorlieben. Heute: Italienische Christbäume. Mehr...

Einmal Hardcore, immer Hardcore

In unserer Serie «Lässige Sünden» beichten Tagesanzeiger.ch/Newsnet-Journalisten heimliche Vorlieben. Heute: Scooter. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Blogs

Mamablog Haben Sie Ihr Kleinkind aufgeklärt?

Geldblog So geht Altersvorsorge für Selbstständige

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Animalische Athletik: Ein Tiertrainer im Zoo von Sanaa, Jemen, reizt eine Löwin so sehr, dass sie wortwörtlich die Wände hochgeht. (Januar 2020)
(Bild: Mohamed al-Sayaghi) Mehr...