Eine europäische Heimat für Flüchtlinge

Die Filmwochenschau zeigte vor 60 Jahren, wie Kinder aus ganz Europa zusammen im Kinderdorf Pestalozzi Weihnachten feierten.

(Video: Cinémathèque suisse & Schweizerisches Bundesarchiv)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im November hat das Kinderdorf Pestalozzi in Trogen 25 bis 30 ungarische Kinder und einige erwachsene Betreuer aufgenommen. Sie waren nach der gewaltsamen Niederschlagung des Ungarnaufstands in Not geraten.

Die kleinen Ungarn haben im Haus Coccinella, dem Turnushaus der Schweizer Schulklassen, eine neue Heimat in der Ferne gefunden, wie die «Neue Zürcher Zeitung» berichtet. Nun sollen sie eine frohe Weihnacht erleben können. Dafür basteln die anderen Kinder fleissig Geschenke für die Neuankömmlinge. (TE)

Erstellt: 24.12.2016, 17:02 Uhr

Artikel zum Thema

Bruchsichere Ski und Teppichklopf-Maschinen

Video Die «Schweizer Filmwochenschau» hat 1956 eine Erfindermesse besucht. Die Zeitreise offenbart skurrile Erfindungen. Mehr...

Gletscher-Landungen nach allen Regeln der Kunst

Video Die Filmwochenschau zeigte vor 60 Jahren, wie Piloten im Engadin in die Geheimnisse hochalpiner Landungen eingeführt wurden. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home Gold für die Wohnung

Mamablog Ein Smartphone mit 10?

Service

Für Selbstständige und KMU

Tragen Sie Ihre Firma im neuen Marktplatz des Tages-Anzeigers ein.

Die Welt in Bildern

Nichts für Gfrörlis: Ausserhalb der sibirischen Stadt Krasnoyarsk wurden Minus 17 Grad gemessen. (10. Dezember 2017)
(Bild: Ilya Naymushin) Mehr...