Geisterspuk in Laupen

Die «Filmwochenschau» berichtete vor 60 Jahren über den Silvesterbrauch «Achetringele».

Alte Bräuche: In Laupen schlichen die Geister durchs Dorf. (Video: Cinémathèque suisse & Schweizerisches Bundesarchiv)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Geisterbeschwörer schlichen im Jahre 1956 durch Laupen im Kanton Bern. Sie hatten die Aufgabe, die bösen Geister zu vertreiben, noch bevor das neue Jahr begonnen hatte.

Das «Achetringele» gibt es auch heute noch. Es beginnt am Silvesterabend nach dem letzten Glockenschlag um 20 Uhr. Ein Zug von wilden Gestalten zieht vom Schloss hinunter ins Dorf. Die Besenmannen mit ihren Holzmasken gehen voraus. Ihnen folgen die weiss gekleideten «Glöggeler». Auf dem Dorfplatz bilden die Besenmannen einen Kreis und ihr Anführer spricht den Silvesterspruch und den Neujahrswunsch.

(vk)

Erstellt: 31.12.2016, 13:13 Uhr

Die «Filmwochenschau» online

Ab Mitte November 2016 wird die «Schweizer Filmwochenschau» (1940–1975) Schritt für Schritt auf www.memobase.ch und www.swiss-archives.ch veröffentlicht. Die Digitalisierung aller Ausgaben ist ein Gemeinschaftsprojekt der Cinémathèque suisse, des Schweizerischen Bundesarchivs und von Memoriav.

Tagesanzeiger.ch/Newsnet publiziert eine Auswahl von «Filmwochenschau»-Beiträgen. Unter der Serie «News von vor 60 Jahren» wird bis Ende Jahr jeweils einmal pro Woche ein Beitrag aus dem Jahre 1956 online gestellt.

Artikel zum Thema

Der Geist der Schweiz

Video Ein Relikt geht online: die Schweizer Filmwochenschau. Der Bund schuf sie 1940, um dem Land eine Identität zu geben und ausländische Propaganda zu kontern. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Sweet Home 15 schlaue Wohnideen

Mamablog Mütterkrieg? Wir wollen doch alle dasselbe!

TA Marktplatz

Die Welt in Bildern

Einfach mal blau: Zwei Kormorane schwimmen im Morgennebel auf einem See in Kathmandu. (11. Dezember 2017)
(Bild: Navesh Chitrakar) Mehr...