Stichwort:: Erster Weltkrieg

News

Assad und Merkel geben sich bei Putin die Klinke in die Hand

Der russische Präsident empfing die deutsche Kanzlerin in Sotschi. Zuvor war Syriens Diktator zu Gast. Mehr...

Merkel und Hollande rufen zum Erhalt von Europa auf

Deutsch-französische Freundschaft Die deutsche Kanzlerin und Frankreichs Staatschef haben das Gedenken an die Schlacht von Verdun vor hundert Jahren für einen Appell zu europäischer Geschlossenheit genutzt. Mehr...

Hitler, wie ihn Vertraute sahen

RTL plant eine achtteilige Serie über Adolf Hitlers Aufstieg zur Macht. Mehr...

Armenien gedenkt 1,5 Millionen Toten

Schweigeminute und bewegende Worte: Vor hundert Jahren begingen Truppen des Osmanischen Reichs den Genozid an den Armeniern. An der Gedenkfeier nehmen auch Schweizer Parlamentarier teil. Mehr...

Ein Gedenkjahr der Superlative

Ausbrüche der beiden Weltkriege und der Fall der Berliner Mauer: Im Jahr 2014 Jahr stehen einige wichtige Jahrestage an. Deutschland als einer der Hauptbeteiligten tut sich damit noch schwer. Mehr...

Interview

«Heute haben wir mehr nukleare Akteure und unberechenbarere»

Interview Der Erste Weltkrieg wirkt unendlich fern. Und doch erinnern den Politologen Herfried Münkler einige aktuelle Konflikte an die Situation von 1914. Ein Gespräch über China und mögliche Kriegsgefahren. Mehr...

Hintergrund

Millionen für Schweizer Soldaten – und saubere Wäsche dazu

Die Stiftung Schweizerische Nationalspende unterstützt Armeeangehörige seit hundert Jahren – nicht nur finanziell. Mehr...

Die enthauptete Spionin

History Reloaded Das Leben der Benita von Falkenhayn, geborene von Zollikofer-Altenklingen, ist schauriger und trauriger als jeder Film. Zum Blog

Politische Grenzen sind willkürlich

History Reloaded Was die Geschichte der Republik Irland und des britischen Nordostens exemplarisch belegt. Zum Blog

«Drum habt ihrs immer noch am besten in der Schweiz»

Serie Dies ist eine traurige Liebesgeschichte aus dem Tösstal. Traurig ist sie nicht nur, aber auch wegen des Krieges. Mehr...

«Ich habe dein Gesicht verloren»

Der Richterswiler Weibert Kienzler wurde als deutscher Staatsbürger 1915 eingezogen und an die Ostfront geschickt. Er schrieb über 200 Briefe an «sein liebes Herzi». Sie werden von seiner Enkelin aufbewahrt. Mehr...

Meinung

Amputationen am Fliessband

Daniel Mason erzählt in seinem Roman «Der Wintersoldat» von einem überforderten Medizinstudenten im Ersten Weltkrieg. Mehr...

Normalität gibts nicht vor 2021

Analyse «Fürchterliche» Tweets und Krieg gegen das FBI: Donald Trumps Theater des Absurden fasziniert und schockiert Washington. Mehr...

Gebt dem Frieden eine Chance

Essay Keine gute Zeit für Friedensaufrufe: Separatisten schiessen ein Zivilflugzeug ab, der Islamische Staat köpft öffentlich Geiseln. Die Antworten darauf sollten differenziert bleiben. Mehr...

Mobilmachung im Museum

Eine Schau in Schaffhausen erinnert daran, wie die Schweizer Armee auf Kriege vorbereitet wurde. Mehr...

Von wegen Askese

Zum 150. Geburtstag von Max Weber legt der Journalist und Autor Jürgen Kaube eine neue Biografie vor. Sie zeigt, wie gut der grosse Soziologe seine Widersprüche aushielt. Im Leben wie im Werk. Mehr...


Assad und Merkel geben sich bei Putin die Klinke in die Hand

Der russische Präsident empfing die deutsche Kanzlerin in Sotschi. Zuvor war Syriens Diktator zu Gast. Mehr...

Merkel und Hollande rufen zum Erhalt von Europa auf

Deutsch-französische Freundschaft Die deutsche Kanzlerin und Frankreichs Staatschef haben das Gedenken an die Schlacht von Verdun vor hundert Jahren für einen Appell zu europäischer Geschlossenheit genutzt. Mehr...

Hitler, wie ihn Vertraute sahen

RTL plant eine achtteilige Serie über Adolf Hitlers Aufstieg zur Macht. Mehr...

Armenien gedenkt 1,5 Millionen Toten

Schweigeminute und bewegende Worte: Vor hundert Jahren begingen Truppen des Osmanischen Reichs den Genozid an den Armeniern. An der Gedenkfeier nehmen auch Schweizer Parlamentarier teil. Mehr...

Ein Gedenkjahr der Superlative

Ausbrüche der beiden Weltkriege und der Fall der Berliner Mauer: Im Jahr 2014 Jahr stehen einige wichtige Jahrestage an. Deutschland als einer der Hauptbeteiligten tut sich damit noch schwer. Mehr...

Rechtsextreme beschimpfen Hollande – 70 Festnahmen

Die Gedenkfeierlichkeiten zum Ende des Ersten Weltkriegs in Paris sind von Protesten rechtsextremer Demonstranten überschattet worden. Bretonische «Rotmützen» brachten ihre Bewegung in Verlegenheit. Mehr...

«Heute haben wir mehr nukleare Akteure und unberechenbarere»

Interview Der Erste Weltkrieg wirkt unendlich fern. Und doch erinnern den Politologen Herfried Münkler einige aktuelle Konflikte an die Situation von 1914. Ein Gespräch über China und mögliche Kriegsgefahren. Mehr...

Millionen für Schweizer Soldaten – und saubere Wäsche dazu

Die Stiftung Schweizerische Nationalspende unterstützt Armeeangehörige seit hundert Jahren – nicht nur finanziell. Mehr...

Die enthauptete Spionin

History Reloaded Das Leben der Benita von Falkenhayn, geborene von Zollikofer-Altenklingen, ist schauriger und trauriger als jeder Film. Zum Blog

Politische Grenzen sind willkürlich

History Reloaded Was die Geschichte der Republik Irland und des britischen Nordostens exemplarisch belegt. Zum Blog

«Drum habt ihrs immer noch am besten in der Schweiz»

Serie Dies ist eine traurige Liebesgeschichte aus dem Tösstal. Traurig ist sie nicht nur, aber auch wegen des Krieges. Mehr...

«Ich habe dein Gesicht verloren»

Der Richterswiler Weibert Kienzler wurde als deutscher Staatsbürger 1915 eingezogen und an die Ostfront geschickt. Er schrieb über 200 Briefe an «sein liebes Herzi». Sie werden von seiner Enkelin aufbewahrt. Mehr...

Kriegsausbruch und Dorfhochzeit

Wie Schuhmachermeister Emil Bickel in Herrliberg den Krieg erlebte. Mehr...

Licht aus in Grossbritannien

Die Briten scheuen keinen Aufwand, um sich an den Ersten Weltkrieg zu erinnern. Zum Auftakt wurde es dunkel auf der Insel. Mehr...

«Es hat massenhaft Italiener und auch viele Katholiken»

In Robert Stapfers Alltag ist der grosse Krieg nur eine Randerscheinung. Denn Roberto wirbt um Luigina. Mehr...

«Die Verletzten schreien aus vollem Hals: ‹Es lebe die Schweiz!›»

Die Zürcher Malerin Sophie Schaeppi war 62 Jahre alt, als der 1. Weltkrieg ausbrach. Sie hielt ihre Eindrücke in ihrem Tagebuch fest. Mehr...

Mehr als eine Kornblume am Revers

100 Jahre nach Ausbruch des 1. Weltkriegs fährt die Tour entlang der Westfront. Das Gedenken hat kaum Platz. Mehr...

«Einige wollten schon heulen»

Die 16-jährige Emma Abegg aus Küsnacht zieht 1914 in ein Internat an den Genfersee. Dort erlebt sie den Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Und führt Protokoll. Mehr...

Autofahrt in den Abgrund des Krieges

Das Attentat auf Österreichs Thronfolger Franz Ferdinand ist der Startschuss zum Ersten Weltkrieg. Im Heeresgeschichtlichen Museum Wien meint man, dessen Echo zu hören. Mehr...

Der Revolverheld

1. Weltkrieg Porträt Heute vor 100 Jahren erschoss der serbische Anarchist Gavrilo Princip den österreichischen Thronfolger. Sein Verbrechen gilt als Auslöser des Ersten Weltkrieges und entzweit immer noch die Völker auf dem Balkan. Mehr...

Sanfte Hügel, wo einst die tödlichste Zone des Planeten war

Die EU-Regierungschefs treffen sich heute im belgischen Ypern. Dabei gedenken sie auch der Toten des Ersten Weltkriegs. Allein hier starben über eine halbe Million Soldaten, auch durch erstmals als Waffe eingesetztes Gas. Mehr...

Paniktage und schlaflose Nächte

Das «Neujahrsblatt» der Antiquarischen Gesellschaft widmet sich Zürich in der Zeit des Ersten Weltkrieges. Es zeigt das Leben am Rande einer Welt, die aus den Fugen geraten ist. Mehr...

Amputationen am Fliessband

Daniel Mason erzählt in seinem Roman «Der Wintersoldat» von einem überforderten Medizinstudenten im Ersten Weltkrieg. Mehr...

Normalität gibts nicht vor 2021

Analyse «Fürchterliche» Tweets und Krieg gegen das FBI: Donald Trumps Theater des Absurden fasziniert und schockiert Washington. Mehr...

Gebt dem Frieden eine Chance

Essay Keine gute Zeit für Friedensaufrufe: Separatisten schiessen ein Zivilflugzeug ab, der Islamische Staat köpft öffentlich Geiseln. Die Antworten darauf sollten differenziert bleiben. Mehr...

Mobilmachung im Museum

Eine Schau in Schaffhausen erinnert daran, wie die Schweizer Armee auf Kriege vorbereitet wurde. Mehr...

Von wegen Askese

Zum 150. Geburtstag von Max Weber legt der Journalist und Autor Jürgen Kaube eine neue Biografie vor. Sie zeigt, wie gut der grosse Soziologe seine Widersprüche aushielt. Im Leben wie im Werk. Mehr...

Eine globalisierte Wirtschaft ist keine Garantie für den Frieden

Hintergrund Vor 100 Jahren war die Welt wirtschaftlich ähnlich eng vernetzt wie heute – trotzdem kam der Krieg. Es mehren sich die gefährlichen Parallelen zu damals. Mehr...

Das Billard zur Weltkatastrophe

Der Historiker Christopher Clark beschreibt in seinem Buch «Die Schlafwandler» Europas Weg in den Ersten Weltkrieg. Und kommt zu neuen Antworten auf die Schuldfrage. Mehr...

Kaputt und durchgeknallt

Rezension Mit Kaiser Wilhelm II. führte ein Freak die Deutschen in den Ersten Weltkrieg, so eine neue Biografie. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!