Zum Hauptinhalt springen

Auf steilem Aufstieg

Extrembergsteiger gehören heute zu den medialen Figuren mit Starqualitäten. Wie Alpinisten zu zeitgenössischen Helden werden konnten, zeichnet das Alpine Museum in Bern in seiner neuen Ausstellung nach.

Im «Extremraum»: Die Expedition Guillarmod am Kangchenjunga.
Im «Extremraum»: Die Expedition Guillarmod am Kangchenjunga.
Fonds Jules Jacot Guillarmod

Weisse Papierwände, weisse Stühle, eine hölzerne Wand voller Bücher mit dem immer gleichen bärtigen Konterfei von Reinhold Messner. Über die weissen Kopfhörer kommt die Stimme des Extremalpinisten zum Besucher – die Box aus japanischem Papier im Alpinen ­Museum mutet an wie eine Kapelle. Eine Kapelle für einen Bergsteiger? Aber ­natürlich. Kult- und Wallfahrtsorte sind längst nicht mehr Göttern und Heiligen vorbehalten. Elvis Presley zum Beispiel machte sein Graceland in Memphis zur Pilgerstätte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.