Zum Hauptinhalt springen

Aus Smog wird Geld

Der indische Forscher Anirudh Sharma hat ein Verfahren entwickelt, das den an Auspuffen gesammelten Russ zu Pigmenten für Künstlerfarbe werden lässt.

Blaue Tinte im Wasser: «Air Ink» heisst der Recycling-Farbstoff der Firma Graviky Labs. Foto: Peter Backens (Keystone)
Blaue Tinte im Wasser: «Air Ink» heisst der Recycling-Farbstoff der Firma Graviky Labs. Foto: Peter Backens (Keystone)

Wie weit kommt man mit einer Dreiviertelstunde Autofahren? Kommt auf die Geschwindigkeit an und auf den Verkehr, klar. Aber ungefähr von Zürich nach Winterthur. Würden die meisten von uns sagen. Nicht so der indische Nachwuchsforscher Anirudh Sharma. Er sagt: 45 Minuten Autofahrt bringen dich – einen Stift weit. Klingt komisch, ist aber nachvollziehbar, wenn man Folgendes weiss: Sharma hat ein Verfahren entwickelt, mit dem aus dem Russ von Autoabgasen Pigmente gewonnen werden, die dann wiederum zur Herstellung von Malstiften, Tinte oder Sprayfarbe verwendet werden. Oder, anders formuliert: Sharma weiss, wie man aus Smog Geld macht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.