James McBride gewinnt National Book Award der USA

McBride hat den Bestsellerautor Thomas Pynchon ausgestochen und den National Book Award der USA erhalten.

«Es ist schon richtig schön, hier oben zu stehen»: Autor McBride. (23. Januar 2012)

«Es ist schon richtig schön, hier oben zu stehen»: Autor McBride. (23. Januar 2012) Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der 56-Jährige bekam die mit 10'000 Dollar dotierte Auszeichnung für sein drittes Buch «The Good Lord Bird». Dies verkündete die Jury der National Book Foundation am Mittwochabend (Ortszeit) bei einer Gala in New York. Dagegen ging Pynchon, der als extrem medienscheu gilt und wie gewohnt nicht zu der Veranstaltung erschienen war, mit seinem neuen Buch «Bleeding Edge» leer aus. Ausserdem waren die Autoren George Saunders, Jhumpa Lahiri und Rachel Kushner nominiert.

«Wenn einer von ihnen gewonnen hätte, hätte ich mich nicht schlecht gefühlt, denn sie sind wunderbare Schriftsteller», sagte McBride in seiner Dankesrede. «Aber es ist schon richtig schön, hier oben zu stehen.» Anders als die früheren Bücher von McBride ist «The Good Lord Bird» bislang nur im englischen Original erschienen.

Der National Book Award gilt neben dem Pulitzer-Preis als bedeutendster Buchpreis der USA. Er wird seit 1950 vergeben und ging unter anderem schon an William Faulkner, John Updike, Thornton Wilder, Don DeLillo, Susan Sontag und Jonathan Franzen. (sda)

Erstellt: 21.11.2013, 08:18 Uhr

Artikel zum Thema

«Die lokalen Buchhändler werden vom E-Book-Markt ausgeschlossen»

Interview Christoph Bläsi hat den Markt für elektronische Bücher untersucht. Das Fazit des Wissenschaftlers: Es fehlt an Offenheit. Mehr...

Fesselnde Digitallektüre

Dank E-Book ist E. L. James literarische Spitzenverdienerin. In den vergangenen zwölf Monaten nahm die Autorin von «Fifty Shades of Grey» 89 Millionen Franken ein. Wie ist das möglich? Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Never Mind the Markets Droht ein Wachstumsstopp?

Sweet Home Schon jetzt eine Ikone

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Zeigen Flagge: Luftaufnahme der Flaggen-Zeremonie für die Olympischen Jugendspiele, die 2020 in Lausanne stattfinden werden. (19. September 2019)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...